Hansestadt- Lübeck

 
 

 
Hotels Lübeck, Lübeck Hotels
www.hotels-pensionen-online.de
Die Hansestadt Lübeck bietet einen hohen Freizeit und Urlaubswert: Das Weltkulturerbe glänzt nicht nur durch seine Museen, Bauten und Plätze in der historischen Altstadt, sondern bietet neben einem breitgefächerten Kulturangebot auch vorzügliche Freizeit- und Urlaubsmöglichkeiten mit viel Wasser, See, Sand und Sonne. Freunde von Tierparks finden im Stadtteil Israelsdorf einen privaten Kleinzoo, der durch seine schöne Lage direkt am Lauerholz beeindruckt.
 
 
Hotels in Lübeck anzeigen  
 
 

 

 

Der schmale Wohngang in der Wahmstraße 73-77 wurde 1483 durch den Grundstückseigentümer, den Ratsherren Tidemann Evinghusen, zum Wohngang für arme oder alte Mitmenschen bestimmt. 1570 übernahm der Bürgermeister Gotthard von Höveln den später nach ihm benannten Gang.
 
 

          

In der Königstraße sieht man die schönste klassizistische Häuserzeile der Stadt. Gleichzeitig findet man in der Königstraße eine Fülle interessanter und individueller Geschäfte. Zwei Kleinodien sind von besonderem Reiz: Das Haus Nr. 30 und das Haus Nr. 81. Das Haus Nr. 30 ziert einer der ältesten erhaltenen Backsteingiebel der Stadt aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, der später teilweise verändert wurde.
 

 

  

 

 



 

Das Günter Grass-Haus, eröffnet im Oktober 2002 anläßlich des 75. Geburtstags des in Lübeck lebenden Nobelpreisträgers, liegt in der Glockengießerstraße 21. Das "Forum für Literatur und Kunst" ist mit dem Buddenbrookhaus, dem Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum, unter dem Dach der Kulturstiftung Hansestadt Lübeck vereint.
 

 


Das 1458 ursprünglich nach einem seiner Stifter benannte Wohnviertel für arme und ältere Menschen wechselte bald darauf den Namen und wurde nach der neuen Verwalterfamilie von Dorne benannt. Die Gebäude in der Schlumacherstraße 15-23 wurden 1975 restauriert, 15 moderne Altenwohnungen sentstanden.

 

 

 

 

     

 
www.hotels-pensionen-online.de