Ludwigshafen

 
   

 
Hotels Ludwigshafen, Ludwigshafen Hotels
www.hotels-pensionen-online.de
Ludwigshafen ist als Stadt der chemischen Industrie bekannt, hat aber auch einiges für Touristen zu bieten. Eine lebhafte gastronomische Szene im ältesten Stadtteil, dem Hemshof, lädt am Abend zum Einkehren ein, während die Restaurants in der Innenstadt Erholung und Sättigung versprechen, wenn der Einkaufsbummel im Rathaus-Center, im Walzmühl-Center oder in den Einkaufsstraßen Bismarck- und Ludwigstraße beendet ist. Der Ludwigsplatz, mitten in der Innenstadt, bietet unter hohen Platanen eine Oase der Ruhe. Viele Kunstwerke im öffentlichen Raum, die in der Innenstadt verteilt sind, interessieren Kulturinterssierte ebenso, wie die Ausstellungen im Wilhelm-Hack-Museum mit seiner bekannten Miró-Wand.
 
 
 
 

 

 

Der Ebertpark ist ein zentral gelegenes Ausflugsziel, welches 1925 zur süddeutschen Gartenbauaustellung entstanden ist. Der Park ist 29 ha groß. Der Sparziergänger findet einen Parkweiher, viele Sondergärten und ein Turmrestaurant. Im Park befindet sich auch die Friedrich-Ebert-Halle.
 
 
Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt Die Kirche aus dem Jahre 1775/77 mit der Loretokapelle aus den Jahren 1729/33 gehörten zum Schlossbezirk Oggersheim. Vom Schloss sind vereinzelt weitere Bauten vorhanden.
 

 

  

 

 

 



 

 
DBASF-Kolonie im Hemshof Die 1872 entstandene Arbeiterwohnsiedlung ist in großen Teilen erhalten. Das in Deutschland einmalige Beispiel für den Werkswohnungsbau des 19. Jahrhunderts ist heute noch ein beliebter Wohnbezirk.
 

 

Nutzfläche 4 890,25 qm 200 Meter Rundbahn mit vier Bahnen und überhöhten Kurven 60 Meter Sprintstrecke mit sechs Bahnen und Prallwand Weitsprungsanlage mit drei Gruben Möglichkeiten für Dreisprung, Stabhoch- und Hochsprung Kugestoßanlage, Diskuswurf und Speerwurf Zuschauerkapazität 100
 
 

 
 

     

 wsww.hotels-pensionen-online.de